Redaktionssystem

Redaktionssysteme

Mit Content-Management-Systemen (CMS) administrieren Sie alle Inhalte Ihrer Website ohne Programmierkenntnisse. Komplexe Inhalte und differenziertes Design lassen sich einfach verwalten.

Die Hauptaufgabe des CMS besteht im Erstellen, Bearbeiten und Veröffentlichen von Inhalten. Des Weiteren werden über das CMS Berechtigungen vergeben, Inhalte archiviert und entsprechend auch die Trennung von Inhalt, Struktur und Layout realisiert. Um dies alles zu gewährleisten, verfügt jedes CMS über

  • ein Berechtigungskonzept, über welches festgelegt wird, wer welche Rolle einnimmt (Autor, Editor, Administrator etc.) und welche Zugriffsrechte er hat.
  • ein Assetmangement, das für die Verwaltung der Assets verantwortlich ist. Ein Asset ist der inhaltliche Bestandteil, der getrennt von der Darstellung auf der Website als Text, Bild, Video oder Sound erfasst und in einer Datenbank gespeichert wird – dadurch ist ein Asset mehrfach verwendbar.
  • einen Template-gesteuerten Seitenaufbau. Ein Template ist ein Grundgerüst für die Darstellung von Inhalten. Wird eine Seite aufgerufen, werden die entsprechenden Bestandteile in ein Template geladen, durch diese angeordnet und dem Besucher dargestellt.
  • einen Content Life Cycle. Ein Content Life Cycle ist die Lebensphase eines Inhalts, von der Erstellung des Inhalts bis zur Veröffentlichung. Nachdem ein Inhalt für die Seite erstellt wurde, erfolgt die Freigabe.